filmfonds

 


Chancen/Risiken : Filmfonds sind gewerbliche Beteiligungen ohne Sachwert. Gefallen Filme nicht, sind sie wertlos, außer ein Major Studio drückt sie durch die Verwertungskette ins Fernsehen etc. (Spitzenfilme gibts nur en bloc mit den Flops).  Risiken wie  Unfälle oder Star-Kapriolen sind zu versichern. Top-US-Filme spielen das 2- bis 6-fache ihrer Produktionskosten allein im Kino ein; im Schnitt erzielen Filme nur 138 %. Teils Dollarrisiko und: viele Filme floppen nebst Filmfonds.

Filmfonds vermindern Risiken durch:

1. Filme verschiedener Sparten (Action, Thriller, Fantasy)
    TV-Filme sind durch höhere Abnehmerzahlen und
    geringere Qualitätsanforderungen risikoärmer als
    Kinofilme.

2. Vorabgarantien (Vertriebe, Sender) sichern i. d. R.
    Rückfluss von 50 110 % der Herstellungskosten.

3. Evtl. Steuerwirkung.
quelle und mehr bei www.wagniskapitalfonds.de

Allgemeine Risiken der geschlossenen Fonds
Allgemeine Chancen der geschlossenen Fonds

Kosten bei geschlossenen Fonds

deutsche filmfonds - aktuell


Aktuell- Beitrag:
Filmfonds - Meilenweit verfehlt - Beitrag Landgericht München I, VIP Urteile
Autor: Jens Graf, Rechtsanwalt

wie gründet man ein filmfond




rechtliche aspekte


Die Bedeutung und Rechtsform der geschlossenen Fonds

GmbH & Co KG

steuerliche aspekte

Negative Einkünfte bei geschlossenen Fonds

Steuern sparen mit geschlossenen Filmfonds durch negative Einkünfte?
persönliche erfahrungen mit filmfonds


quellen zum thema


interessantes


[impressum] [disclaimer]
© cinemainvest 2005, alle rechte wie überall und immer reserviert